Projektbeschreibung

Was beeindruckt Dein Ohr? Was klingt außergewöhnlich, was alltäglich? Wie klingt Dein (Schul-) Alltag? Wie klingt Deine Stadt? Wo findet man Klänge vergangener Zeiten und wie lassen sich Geräusche konservieren? Welche Rolle spielen Klang und Geräusche in den Medien, in Musik und Kunst?

Als Klang.Forscher! setzen sich Schülerinnen und Schüler der 4. bis 8. Klasse verschiedener Schularten aktiv mit akustischen Aspekten ihrer Lebenswelt auseinander. Ausgehend vom Thema Klang erforschen sie Orte und Situationen, Landschaften, Medien und Arbeitswelten. Sie begeben sich auf akustische Spurensuche, kommen in Dialog mit Menschen, machen Klang- und Sprachaufnahmen und entwickeln daraus eigenständige akustische Produktionen. Unterstützt werden sie dabei von einem Mediencoach, der Impulse zur Themensetzung, Konzeption und Produktion der Hörstücke gibt. Es entstehen Klangcollagen, Sound-Kompositionen, Interviews oder Hörspiele. Zunächst nehmen drei Schulen in Hessen und drei Schulen in Bayern an dem Projekt teil. Klang.Forscher! richtet sich an alle Schularten und kann fächerübergreifend durchgeführt werden.

Ausgangspunkt für die Recherche und praktische Umsetzung sind immer die Ideen der Jugendlichen selbst. Sie konzipieren und gestalten vor dem Hintergrund ihrer eigenen Lebenswirklichkeit und schaffen mediale Produkte, die auch für andere Jugendliche interessant und ansprechend sind.

Bei der Projektarbeit werden die Schülerinnen und Schüler in ihrer akustischen Wahrnehmung und im selbstbestimmten Umgang mit Medien geschult.

Initiatoren

pwc-logo-3zu2

stiftung-zuhoeren-logo-3zu2

chunderksen-logo-3zu2